Der Pilotenschein für Leichtflugzeuge LAPL(A), Light Aircraft Pilot Licence ist eine Lizenz zum Fliegen von einmotorigen, kolbengetriebenen Flugzeugen bis zwei Tonnen Abfluggewicht. Es dürfen maximal drei Passagiere befördert werden und die Lizenz ist nur in Europa gültig.

Die Lizenz kann später um weitere Lizenzen und Klassenberechtigungen erweitert werden. Für Flüge in andere Länder wird das Sprechfunkzeugnis (BZF 1-Englisch) und zusätzlich noch ein ICAO Sprachtest benötigt.

Voraussetzungen um mit einer Flugausbildung zum LAPL beginnen zu können:
-Das Mindestalter, um mit der Ausbildung beginnen zu können, liegt bei 16 Jahren. Die Lizenz bekommt man frühestens mit 17 Jahren ausgehändigt.
-Fliegertauglichkeitszeugnis Klasse 2 (Medical)
-Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP)
-Bescheinigung vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA-Auszug.)
-Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Erste Hilfe Kurs

Die theoretische Ausbildung ist identisch mit de PPL-A Theorie:
-Technik
-Meteorologie
-Luftrecht
-Mensliches Leistungsvermögen
-Verhalten in besonderen Fällen
-Funkspechzeugnis

Praktische Ausbildung
-30 Flugstunden (mindestens 6 ohne Fluglehrer)
-3 Stunden Überlandflug (einer davon 150Km/80Nm)
-Landungen an anderen Flugplätzen

Für die Schulung werden primär unsere Cessnas 172 eingesetzt.